Willkommen

Ein guter Forschungsstandort braucht die Unterstützung von Bevölkerung und Politik und exzellenten Nachwuchs für die Zukunft. Seit 20 Jahren begleitet Gen Suisse Themen der Life Sciences und schlägt eine Brücke zwischen Forschung, Politik, Öffentlichkeit und Schulen.
 

 

Die Stiftung Gen Suisse begrüsst ausdrücklich den Entscheid des Bunderats, die Präimplantationsdiagnostik (PID) zu erlauben und die Kryokonservierung von Embryonen zu ermöglichen. Die damit bedingte Änderung des Art. 119 der Bundesverfassung anstelle eines generellen Verbots der PID erachtet Gen Suisse als einen Fortschritt für die Qualität der Fortpflanzungsmedizin in der Schweiz.

 

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu einem unserer Themen? Möchten Sie uns Ihre Meinung mitteilen?